Soll man Links drucken können?
Eigenlob stinkt nicht

Erotikshops in Werbeadressbuch?

Tja wer sich nicht so alles in "Wer macht eigentlich... Werbung für kleine Budgets?" eintragen möchte. Soeben hat der Erotikshop Intimo Versand seinen Versuch gestartet, in die Neuauflage zu kommen. Mit dem Text:

"Erotikversand mit umfangreichem Angebot. Kostenlose erotische Rezepte und Sex-Tipps. Erotik Shop mit riesiger Auswahl an prickelnden Erotikartikeln, Videos, Präparaten und Dessous von A bis Z. Absolut diskreter Versand!"

Hmm. Was denken die sich eigentlich? Dass die Eintragungswünsche unbesehen ins Layout übernommen werden? Dass sich die Texte niemand mehr durchliest? Oder wollten sie einfach nur ins Blog zitiert und verlinkt werden?

Das haben sie ja jetzt geschafft.

Kommentare

Marketingblogger Michael

Hätt' ich jetzt eher einfach nur ignoriert anstatt auch noch mit einem Link belohnt. Aber vielleicht gibt es ja tatsächlich Firmen, die sowas als Werbegeschenke verwenden. Jeder sucht sich seine Zielgruppe schließlich selbst aus, und bekommt dann die Kunden, die er verdient ;-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.