Zitat der Woche: Mark Pohlmann
Was Sie in meinen Büchern nicht erfahren

Urlaubsgrüße vom Blogger Retingshof?

Florenz_rueck_1

So ein paar mal hat mich der eine oder andere Blogger oder Bloggerin schon mal mit einem Gruß per Schneckenpost überrascht. Ja überrascht deshalb, weil es trotz des ständigen E-Mailens, Bloggens oder Chattens, noch was ganz anderes ist, plötzlich auf diesem Wege Kontakt zu haben.
Die Postkarte, die ich heute aus dem Briefkasten zog war allerdings nochmal was ganz besonders. Weil ich habe keinen blassen Schimmer von wem die sein könnte. Allerdings bekam ich dann so nach einigen Minuten Nachdenkens einen Verdacht. Wenn ich den Absender richtig entziffere, dann könnte es vielleicht Philipp Retingshof sein?  Obwohl die Unterschrift könnte auch alles mögliche heißen.

Ich habe das Ganze mal eingescannt, weil man weiss ja bei der rätselhaften Story nie, ob die Karte nicht selbst schon wieder ein Rätsel darstellt. Mit einem Klick lässt sich das Bild vergrössern!

Kommentare

Waas

Also, ich wars nicht (falls das den Kreis der Verdächtigen einschränkt).

Yetused

Jupp, Philipp war in Florenz und scheint von dort einigen geschrieben zu haben. Bist du nicht auch derjenige, der ein Interview mit ihm gemacht hat?

Derzeit ist Phil sogar in Paris. :)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.