Old School Marketing vs. Marketeasing
Marketeasing im Newsletter der Osnabrücker Werbeagentur KIWI

"Wer macht eigentlich…Werbung für kleine Budgets?" Neue Ausgabe 2007 erscheint

Es ist wieder soweit. Die dritte Ausgabe steht an. Sie wissen schon, oder? Und wenn nicht: hier noch mal die Kurzerklärung:

Sie haben eine Agentur, sind Berater, Freelancer, Grafik-Designer, PR-Berater, Webdesigner oder Werbetexter? Sie sind Experte für kleine Werbe- und PR-Budgets? Sie holen auch für kleine Kunden das Optimum heraus? Sie legen sich auch bei begrenzten Etats richtig ins Zeug? Dann präsentieren Sie sich kostenlos im E-Book "Wer macht eigentlich… Werbung für kleine Budgets?"

Die Idee: "Wer macht eigentlich…Werbung für kleine Budgets?" soll die Macher und ihre potentiellen Auftraggeber so schnell und so einfach wie möglich zusammenbringen. Deshalb gibt es keine Kosten – weder Aufnahme-, noch Downloadgebühren. Selbst das Buch kostet nichts.

Einzige Hürde: Wer aufgenommen werden will, muss sich selbst präsentieren und dabei die folgenden Regeln beachten:

  • Bei 150 ist Schluss! Schildern Sie in maximal 150 Worten, warum Kunden mit kleinen Budgets geradewegs zu Ihnen kommen sollten. Fügen Sie Ihre Webadresse bei – fertig. Keine Bilder. Keine Schneckenpost-Anschrift.
  • Machen Sie einen Vorschlag, unter welcher Rubrik Sie eingetragen werden möchten. Jeder Teilnehmer kann sich nur unter einer Rubrik eintragen lassen – also entweder "Webagentur" oder "Werbeagentur", aber nicht beides.
  • Benutzen Sie das vorbereitete Formular für Ihren Eintrag! Bitte keine Faxe, E-Mail oder Briefpost. Eintragungsschluss ist der 20. September 2006, 24 Uhr.
  • Fertig.

Was ist neu?

  • Das neue Adressbuch wird bereits die Jahreszahl 2007 im Titel tragen.
  • Das Adressbuch für 2007 nimmt auch 10 redaktionelle Gastbeiträge auf. Wenn Sie einen redaktionellen Beitrag (maximal 2.500 Zeichen) über Ihr Spezialgebiet schreiben möchten, bitte ich um Ihren Vorschlag per E-Mail. Die Entscheidung, welcher Beitrag aufgenommen wird, treffe ich selbst.

Das E-Book im PDF-Format wird ab Oktober auf meiner Website und auf vielen Partner-Websites zum kostenlosen Download angeboten. Teilnehmer dürfen den Link zum Download auf ihrer Website anbieten und beliebig viele Kopien drucken, versenden oder verteilen. Die beiden vorhergehenden  E-Books wurde allein von meiner Website mehr als 220.000 mal herunter geladen.

Hier geht es zum Formular für Ihren Eintrag.

Vielen Dank an Patrick Breitenbach vom Werbeblogger, der die Idee des Adressbuches von Anfang an unterstützt hat und auch bei der Ausgabe 2007 das Layout übernimmt!

Übrigens: Sie helfen sich selbst, wenn Sie diesen Beitrag verlinken oder mit einem Posting auf die Aktion aufmerksam machen. Je mehr Leser die neue Ausgabe findet, desto mehr Chancen für Ihren Werbeeintrag.

Kommentare

Claudia Seider

Ich wollte über Sie meinen FALSCHEN Eintrag in google maps korrigieren. Offensichtlich geht das nicht mehr.
Können Sie mir sagen wie ich das tun soll? ich stehe dort unter Claudia seider mit falscher Adresse.
Bitte um Hilfe!
Claudia seider, SprachKunst in Bochum

Schmitz

Da bin ich wohl ein paar Jahre zu spät über die Seite gestolpert ;-)
Schade! Wer trotzdem mal schauen möchte, wer Werbung auch für kleine Budgets mit Herzblut umsetzt kann gerne hier schauen. http://www.april5.de

Bernd Röthlingshöfer

@Schmitz
Ja offenbar! Sehr schöne Arbeiten macht ihr! Kompliment!
Hättet ihr Lust mir mal ein paar Brandbooks zu senden, die Ihr für eure Kunden erstellt habt. Würde da gerne einen Artikel in WerbePraxis aktuell dazu schreiben.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.