Angst vor der Unkontrollierbarkeit? Media Markt als abschreckendes Beispiel
Hurra! Bloggende Gäste!

Event der IG Frankfurter Straße nach Marketeasing-Art

Unter dem Titel "Mülheim liest" veranstaltete der Förderverein der Stadtteilbibliothek in Köln Mülheim in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Frankfurter Straße e.V. ein dreitägiges Lese-Event der bemerkenswerten Art in unterschiedlichen Geschäften der Mühlheimer Einkaufsstraße. Ziel war es, die Einkaufsstraße für Leseratten und Bücherfreunde interessant zu machen. So konnten sich bekannte und unbekannte Autoren an ungewöhnlichen Orten vorstellen und die Geschäfte mit einer Überraschung für ihre Kunden aufwarten.

Das allein, war ja bereits eine gute Idee. Aber der besonders gelungene Einfall: die Bücher, aus denen vorgelesen wird, haben jeweils einen interessanten inhaltlichen Bezug zum Geschäft.

Auszug aus dem Vorlese-Programm:
• Parfümerie Mallach, Frankfurter Str. 14 - Süskind, Das Parfüm
• Sanitätshaus Busch, Frankfurter Str. 32 - Sacks, Der Tag an dem mein Bein fortging
• Jörg´s Weinshop, Frankfurter Str. 56 - Simeon, Maigret und der Weinhändler
Leider hab ich die Vorlesung von "Dessous" von Assouline im Wäschehaus Lindau, Frankfurter Str. 68 verpasst ;-)

Danke an Ursula Meier für den gelungenen Marketeasing-Hinweis.

Kommentare

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)