Wahrheit und Unwahrheit über das Tannenzäpfle
Wer hat das schönste Bloglogo?

Dümmster Gastronom des Monats?

Der bloggende Pizzabote offenbart erschreckende Unkenntnis im Umgang mit Gästen. Nicht nur, dass er unfähig ist, auf Gäste zuzugehen und sie nach ihrem Wunsch zu fragen. Er will sie dann auch noch belehren.
Der Gipfel ist der Mangel an Einsicht dieses Pizzalehrlings. Anstatt die Grundregeln des Service zu trainieren, betreibt er in seinem Blog lieber noch Gästebeschimpfung und macht sie zum "Anwärter auf  den Titel unverschämtester Kunde des Monats".

Oh Mann.

Via Gastgewerbe Gedankensplitter

Kommentare

Daniel

Das hört sich nach einem Frustblog an, von einem der mit Sicherheit nicht anders kann und auf bloggende Art und Weise seinen Frust abläßt.

Ein unzufriedener Franchisenehmer die es in Ballungsgebieten nun mal zu hunderten gibt. Ob Tintentankbefüller,
US-Sandwichtoaster oder der franchisende Pizzabäcker, wenn sie von der Realität eingeholt werden und die Versprechungen/Hoffnungen aus den Hochglanzprospekten sich nicht erfüllen, dann verfallen sie in Pessimismuß. In diesem speziellem Fall verarbeitet der pizzabackende Blogger seinen "geschäftlichen" Erfolg oder Fust als Besserwisser in einem Blog.

Christoph

"Unverschämtester Kunde des Monats" ist eigentlich auch falsch, die beiden befanden sich ja noch auf Interessenten-Status ;) Eine Umschulung als Messe-Host dürfte allerdings auch wenig Aussicht auf Erfolg haben...

Götz

Harte Kritik. Dachte ich jedenfalls. Immerhin stammt der kritisierte Eintrag vom Juli letzten Jahres. Und der aktuelle Eintrag "Wie man Kunden vergrault" klingt doch erst mal kundemfreundlich und erfreulich selbstkritisch. - Jedenfalls auf den ersten Blick.
Bei näherem Hingucken (und ein paar weiteren Stipvisiten) allerdings wird deutlich: Ein armer Chef, der nicht nur unter "unverschämten Kunden" sondern auch unter "saublöden" Mitarbeitern (und faul und verantwortungslos und ...) leidet. Dafür hab ich ja Verständnis. Nur: Muss man sich so in der Öffentlichkeit präsentieren?
Meine Neugier die Pizza zu probieren, ist jedenfalls nicht geweckt worden. Ob ich jetzt Chancen auf den Titel "unverschämtester" Kunde des Monats habe? Bitte, solange es keine Pizza zu gewinnen gibt ...

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.