Verkaufen in Second Life
Vorsicht Textdiebe im Internet

Kommentare

Peter Claus Lamprecht

Was ist denn an der Seite lustig? Einer der TV-Spots war lustig, aber das hier... Da will ich nicht verlinken.

Bernd Röthlingshöfer

Hab mich wohl falsch ausgedrückt. Hätte sagen sollen: mit einer lustig gemeinten Seite.

Moritz

Ich habe mir mal ein paar Kommentare durchgelesen. Habe bei den alten angefangen. Die sind zum Teil so dämlich und nichtssagend, dass man fast den Eindruck bekommen könnte, dass diese gefaked seien...

Moritz

Moment mal: bei Technorati findet sich bis auf den Link von dir, Bernd, kein einziger. Und ansonsten findet man gar keine Backlinks zum Blog. Kann das sein? Dafür ne Menge Kommentare auf dem Blog...

Bernd Röthlingshöfer

Ja. Das kann alles schon sein. Weil a) ist das ein Fake. Und b) ein schlecht gemachtes.

Nico Zorn

Der Schweinehund hat heute gleich zwei Spam-Kommentare in meinem Blog hinterlassen. Einige Agenturen scheinen es wirklich nie zu lernen...

Sisignora

Ja, ja, der innere Schweinehund. Mit dem mühen sich Yello Strom und die Agentur Jung von Matt ja schon seit einiger Zeit ab .... Die "Schweinehund-Idee" Idee gab es ja schon vor Yello und JvM - sie stammte von der Agentur DDB und wurde für Gatorade entwickelt. Und siehe da: Es gibt auch noch eine andere Website zum Thema "Schweinehund": http://www.innerer-schweinehund.net/. Auch Viralmarketing - aber lustiger. Und wahrscheinlich auch schon länger im Netz. Im Gesamtzusammenhang gesehen, kann man über so etwas allerdings dann gar nicht mehr lachen. Ich finde es nämlich schon dreist, wenn Ideenklau auch noch hochgejubelt werden soll. Und noch dreister ist es, wenn sich eine Agentur ihe "Nicht-Ideen" auch noch teuer bezahlen lässt. Wie blöd müssen Kunden sein? Und wie blöd - um zum Anfangsthema zu kommen - müssen eben diese Werbekunden ihre eigenen Kunden halten, wenn sie ihnen eine so gefakte Viral-Kacke vorsetzen?

Geschätzter Herr Röthlingshöfer, nehmen Sie sich doch auch einmal eines solchen Temas an.

Markus Roder

So einach ist es, Viral Marketing in den Sand zu setzen, wenn sich die Strategie darin erschöpft, auf den "Trends" Blogging und Social Video zu surfen - sage ich ja immer wieder.

Aber was will man auch von einer Marke erwarten, die ein neurologisches Priming (Farbe) wählt, das für Energie-Konsum komplett unerheblich ist?

Bernd Röthlingshöfer

Meinst du etwa Gelb?

Uta Mehring

Über diesen Blog wurde übrigens in der neuen Page berichtet (März-Ausgabe).

Bernd Röthlingshöfer

Über welches Blog wurde berichtet? Meines? Oder das von Yello?

Uta Mehring

Über den Yello-Blog.

Uta Mehring

Und: es handelt sich nicht um die März-Ausgabe, sondern die April-Ausgabe (die aber Anfang März erschienen ist)...

Bernd Röthlingshöfer

Danke, Uta.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.