Laserdrucker gesucht
Hilfe, ich wurde gebloggt

Gut oder nicht gut? Hitflip sucht die Superblogs 2007

Die Tauschbörse Hitflip hat den Wettbewerb um die Superblogs 2007 ausgerufen. Und so geht es:

"Die Superblogs 2007 sollen nicht durch eine Jury gewählt werden. Vielmehr sollen die Blogleser und Blogger entscheiden, welcher Blog Superblog wird! Auch sollen Blogleser und Blogger überhaupt erst Vorschläge machen, welche Blogs zur Wahl des Superblogs 2007 antreten."

Also zuerst können alle Leser Blogs vorschlagen. Und danach alle darüber abstimmen. Zu gewinnen gibt es außer dem Ruhm und einen Link von Hitflip nicht viel. 200 Euro Preisgeld - das klingt tatsächlich als hätten, die sich um eine Null vertan.

Wolfgang Tischer vom Literaturcafé mag das nicht. Zu billig, meint er. Und wenn die Masse bestimmt, wird die Qualität ohnehin nicht siegen, vermutet er obendrein. Moment mal: War da nicht vor kurzem noch im Netz die Rede von Crowdsourcing und dass man die Weisheit der Vielen nutzen sollte?

Was stimmt denn nun?

Meine Meinung dazu: Hitflip hat die Mechanik des Linktauschens begriffen. Und an Wettbewerben haben nunmal viele Spaß, wie die Resonanz auf dem Hitflip-Blog zeigt. Bloß beim Preisgeld waren sie zu knauserig.   

Kommentare

Armin

Weisheit der Vielen? Wirklich? Woher kommt eigentlich der Optimismus? Ich suche immer noch nach Beweisen für Schwarm"intelligenz"...
Einige Gedanken von mir hier:
http://www.karge.biz/?p=100

Hongkong

200 EUR... das ist in der Tat etwas mager (>O`_´O)>

Gregor

hitflip scheint es nicht gut zu gehen, wenn die so was nötig haben
idee ist nicht gerade neu
preisgeld ist so winzig, das man sich fragt, ob sie noch ihre miete bezahlen können

wahrscheinlich erhofft sich hitflip dadurch mehr publizität und verlinkung, aber für 200 euro ...

Hitflipwer?

Wieso die Aufregung: Kennt man doch von den Investoren und von Hitflips Job- oder besser sagen wir Praktikantenseite:

-Studentische Aushilfe / freier Mitarbeiter (w/m) im Bereich Grafik
-Aushilfe in der Buchhaltung/Operations (m/w)
-Praktikant (w/m) im Bereich Grafik
-Studentische Aushilfe / freier Mitarbeiter (w/m) Online Marketing
-Praktikant (w/m) in der Redaktion
-Mitarbeiter (w/m) Kundenservice
-Software-Entwickler (w/m)
-Praktikant (w/m) im Online-Marketing
-Praktikant (w/m) im Web-Development

adgo

Och, mein Gott. 200 Euro sind OK. Blogger tratschen doch ohnehin über alles und jeden. Es werden sich schon ein paar Blogger finden, die ein paar unverbindliche Empfehlungen abgeben.

miro

Dass sich die Masse nicht für Klasse entscheiden kann ist genauso dumm wie die Annhame, dass Benutzer von Natur aus blöd sind.

Pepino

Die hamm sich halt bisserl beraten lassen.... war das nicht von Oliver Gassner IIRC?

Aber in der Tat: 200 Öken sind dürftig für die Prostitution!

Markus Hübner

Der Titel "Aushilfs / Praktikanten Kontest" wäre hier wohl passender gewesen ;-)

OliverG

Hm, also ich hab die Mail im Umfeld der republica gekriegt (supi timing ;) nächsten mal zwischemn Weihnachten und Neujahr?), dass da eins meiner Blogs angemeldet ist; hab sie aber nicht mal aufgemacht und wusste also nicht mal was von den 200 ;)

500 300 200 für 1 2 3 das wär halbwegs ok, 3000 2000 1000 schon eher ;) (Wie wir jetzt wissen kostet ein Undercover A-Blogger ja 3000 ;) )

OliverG

Hm, also ich hab die Mail im Umfeld der republica gekriegt (supi timing ;) nächsten mal zwischemn Weihnachten und Neujahr?), dass da eins meiner Blogs angemeldet ist; hab sie aber nicht mal aufgemacht und wusste also nicht mal was von den 200 ;)

500 300 200 für 1 2 3 das wär halbwegs ok, 3000 2000 1000 schon eher ;) (Wie wir jetzt wissen kostet ein Undercover A-Blogger ja 3000 ;) )

Michel

Jetzt aber nicht beschweren! Eventuell gibt's ja noch ne Hitfliptasche obendrauf :-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.