Bezahlen Sie doch einfach was Sie wollen
Warum ich morgen beim Servicepionier vorbeischaue

Der Hype ums iPhone - morgen live beobachten

Einfach nur spannend ist es, zuzusehen, wie der Verkaufsstart des neuen iPhone von Medien unterstützt wird. Am begeistertsten natürlich die Fan-Postillen.

Die MacNotes schreiben:

"Heute können wir von der Anlieferung der ersten Apple Mobiltelefone in Amerika berichten. Per Luftfracht via Hong Kong wurden die Geräte unter starken Sicherheitsvorkehrungen in die Apple Stores verteilt. Seit gestern ist es auch den Apple-Angestellten verboten, Kameras oder Kamera-Handys mit in die Läger der Stores zu nehmen."

Und kündigen für morgen Großes an:

"Feiert mit uns die lange iPhone-Nacht, um hautnah beim Verkaufsstart dabei zu sein! Schon den ganzen Freitag über werden wir euch mit Live-Informationen direkt aus den Schlangen vor verschiedenen Apple Stores in den USA versorgen. Ab Mitternacht wird es dann richtig spannend: Unsere Korrespondenten werden zu den ersten Käufern gehören, die ihr iPhone in den Händen halten. Natürlich bekommt ihr dann Antworten auf alle wichtigen Fragen, die bisher noch offen sind: Wie gut funktioniert die Touchscreen-Tastatur wirklich? Was sind die genauen Bedingungen des AT&T-Vertrags? Fotos und erste “Hands-On”-Eindrücke liefern wir euch noch während der Nacht."

Apple ist so ziemlich das gewaltigste Beispiel dafür was passiert, wenn man die neuen Spielregeln des Marketeasing beherrscht. Die Anziehungskraft des Produktes ist seit seiner perfekt inszenierten Ankündigung so groß, dass sich Fragen, wie man dafür wirbt total erübrigen. Das erledigen die Medien und Konsumenten für Apple.

Zur langen iPhone-Nacht.

ZDF-Bericht über die Warteschlange vor Apples New Yorker Flagship-Store

Die Tagesschau mit Zahlen zum Medienfieber

Kommentare

Robert Lender

Wobei doch Apple durchaus auch zu der ganzen Sache sein Scherflein beiträgt. So wurden Details des iPhones erst Zug um Zug veröffentlicht, die Medien und Blogger hatten somit immer wieder etwas Neues zu schreiben.

Es wird nur spannend was nach dem Freitag passiert. Wird der Hype nicht erfüllt, kann die Blase schnell platzen. Aber ich glaube, es wird beides geben - diejenigen die vollkommen glücklich mit dem Gerät sind und die die es in Grund und Boden schreiben. Und damit kann Apple schon umgehen ;-)

Martin Fickinger

Und: Hinter der gekonnten Kommunikationsstrategie steht auch ein innovatives und marktgerechtes Produkt. Apple geht in die dritte Runde: mac, ipod, iphone

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)