Gute Blogger, schlechte Blogger
Kirchen versichern sich gegen sexuellen Kindesmißbrauch

Werbung und Ethik: Das Killerspiel von Toyota

Gelten für die Gestaltung von Werbeaussagen und Werbemaßnahmen ethische Richtlinien? Für die amerikanischen Toyota-Werber offensichtlich nicht. In dem als Werbung für den Toyota Scion gedachten Werbespiel "Book of Deviants" (Buch der Abweichler") muss der Spieler seltsame Kreaturen, sogenannte Sheeples killen und entsaften. Am Ende dient das grüne Blut der Sheeples als Energielieferant für eine Fabrik, die den Scion herstellt.
Das Spiel ist dumpf und blödsinnig, aber schön gestaltet. Einem amerikanischen Journalisten, der es gespielt hat, ist noch was aufgefallen: "Sheeples können kaum laufen, geschweige denn sich wehren. Man fühle sich, als würde man Behinderte exekutieren."

Die Jagd nach der Aufmerksamkeit hat einigen Old School Werbern offenbar das letzte Hirn herausgepustet. Motto: Wenns nützt wird auch der Genozid zum Werbespiel.

Mehr dazu in Slate.

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.