Bitte ganz schnell dichtmachen
Telekom: Kündigen oder knebeln lassen

Hören Sie auf normal zu sein

Mismatch2a_2

"Wie war eigentlich das neue Restaurant in dem Ihr Euren Geburtstag gefeiert habt?

"Och. Normal."

So ein Mist. Wenn es nicht "klasse", "spitze", "super", "geil", "genial" usw. war, sondern nur normal, dann war es nix.
Wem man ein "Normal" bescheinigt, der kann sich zwar sicher sein, dass er nicht balla-balla ist. Aber das war es auch schon. Denn wer als Unternehmer mit seinen Produkten und Dienstleistungen nur normal ist hat keine begeisterten Kunden, die Empfehlungsrate ist mikroskopisch klein, er muss viel zu viel Geld für Werbung ausgeben und lebt von geringen Profiten.

Wie wird man nicht normal? Hier eine prima Idee: Fangen Sie an mit den Gepflogenheiten der Branche zu brechen (nicht von mir, sondern vom großen Schumpeter). So wie die kleine Firma LittleMissMatched. Deren Geschäftsidee: Socken, die nicht zusammenpassen. Als ob das nicht schon unnormal genug wäre: Die Socken werden nicht paarweise, sondern in Sets zu je drei Stück verkauft.

Seth Godin hat schon welche.

Kommentare

Bella

das war doch meine idee, das mit den socken *lach*
ich fühl mich so schön unNORMal.

Daniel

> Hören Sie auf mit den Gepflogenheiten der
> Branche zu brechen

Sollte das vielleicht heissen: "Hören Sie auf, sich an die Gepflogenheiten der Branche zu halten"?

Denn was das steht, heisst doch:
"Halten Sie sich an die Gepflogenheiten der Branche" und passt damit irgendwie nicht zum Kontext ;)

Bernd Röthlingshöfer

Daniel wie recht Du hast! Vielen Dank!!

Karrierebibel

eine wunderbare idee. ihr einverständnis vorausgesetzt, verlinke ich das...

powerdienstleister

Mist, schon wieder eine Geschäftsidee verpasst - und das obwohl ich Sie 15 Jahre buchstäblich mit mir mittrage... Hatte vor 15 Jahren einen schweren Verkehrsunfall - mit diversen OP`s und Langzeitgips am rechten Knöchel seitdem habe ich mir abgewöhnt 2 gleiche Socken zu tragen - da ich ja immer nur einen brauchte -mittlerweile versuche ich wenigstens bei gesellschaftlichen Anlässen wie z.B. zu Weihnachten der Familie zuliebe 2 farblich ähnliche Socken anzuziehen - aber die genau selben - nur durch Zufall...:)
Und ich bin offenbar nicht allein !!!

Bernd Röthlingshöfer

Freut mich, dass ich unnormale Leser und Leserinnen habe :-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.