In China wirkt klassische Werbung nicht. Und hier?
Immer der Nase nach

Meine kostenlose Imageberatung für die GEZ

Die GEZ möchte ein besseres Image. Sie möchte nicht mehr als Schnüffelbehörde dastehen? Das geht ganz einfach:

1. Stoppt Eure aktuelle Kampage, mit der ihr Gebührennichtzahler mit Ladendieben vergleicht.
2. Stoppt alle Kampagnen
3. Streicht das Wort "Schwarzseher" aus Eurem Wortschatz
4. Schafft Eure Fahnder/Gebühreneintreiber ab
5. Hört auf Blogs und Websites abzumahnen
6. Stellt Euch in den Dienst der Leute, die Euch bezahlen, das sind die Hörer/Zuschauer
7. Kontrolliert die Angebotsvielfalt der Sender und die Qualität der Inhalte
8. Schmeisst die Rundfunk- und TV-Räte aus dem Verwaltungsrat und besetzt ihn mit Zuschauern
9. Kontrolliert die Einhaltung der Rundfunkgesetze

Nicht mal 10 Punkte. Das ist doch zu schaffen oder?

Kommentare

andosch

du solltest so wertvolle tipps nicht einfach verschenken ;-)

Tribulus

Da ist Hopfen und Malz verloren, schlechtes Image bleibt ewig haften...da hab ich lieber die Zeugen Jehovas an der Tür ;-)

Bernd Röthlingshöfer

Die habens doch so nötig ;-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.