Virales Marketing einführen oder nicht?
Wer macht eigentlich... Werbung für kleine Budgets?

Virale Werbung, das sind die wahren Erfolgszahlen

Da gibt es doch Agenturbosse, die behaupten, dass virale Werbung Wunderdinge bewirken könne.
Man müsse ja nur mal annehmen, dass jeder der eine Werbebotschaft hört, sie an 10 Freunde weiterleiten und der wiederum an 10 weitere usw. Das Werbevirus würde sich also mit einem Reproduktionsfaktor 10 fortpflanzen.
Aber selbst bei erfolgreichen viralen Kampagnen funktioniert das nicht. Der Reproduktionsfaktor liegt nicht mal bei 1. Sondern eher bei 0,5 oder darunter. Und da kann man noch froh sein. Denn ein Faktor von 0,5 heißt: jeder zweite, der eine Nachricht hört, erzählt sie weiter. Und von denen bestensfalls wiederum jeder zweite.

Gute Viralmarketer wissen schon längst, dass sie die Wirkung viraler Werbung nicht überschätzen dürfen. Deshalb werden Viralmarketingkampagnen zum Start über Websites, E-Mails etc. gestreut, wo sie von Anfang an mehrere Hunderttausendmal gesehen werden.
Genau genommen benutzt man zum Start also die Methoden der klassischen Werbung. Man schaltet z.B. Filme auf Websites und hofft, dass über die Weiterleitungsmechanismen noch ein paar Seher dazukommen.

So schlecht ist das doch gar nicht. Wurde beispielsweise ein Film an 100.000 Menschen gestreut, die ihn wiederum an 50.000 andere weiterreichten (beim Faktor 0,5), dann kommen auf diese Weise irgendwann insgesamt 200.000 Personen zusammen, die die Werbebotschaft gesehen haben. Eine Verdopplung der Empfängerzahl also.

Ich fürchte nur die Weiterleitungsrate von 0,5 dürfte sich für die Mehrzahl der Kampagnen als zu hoch erweisen.

Mehr dazu in Harvard Business Review: Viral Marketing for the Real World

Eine ausführliche Zusammenfassung der Studie von Duncan J. Watts und Jonah Peretti als PDF

Kommentare

Ed Wohlfahrt

Gut dass hier mal jemand das Wort ergreift und die Sache zurechtrückt.

Wiewohl sich der Faktor 10 in den Augen der Agenturbosse und ihrer Zuhörerschaft natürlich viel besser macht als der Faktor 0,5 :)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.