Von unterwegs gebloggt: Wie ein Nürnberger Lokal zum Stadtgespräch wird
Amazon Rezensionen: Braucht es eine Qualitätskontrolle?

Das Ende der Intuition. Oder wie man mit Adwords den besten Buchtitel schreibt

Professor Ian Ayres dachte "The End of Intuition" wäre ein toller Titel für sein neues Buch. In diesem geht es darum, wie Analyseverfahren per Computer zu besseren Ergebnissen kommen als der Mensch - egal ob es um Weinqualität oder die Diagnose von Krankheiten geht. Liegt nahe, dass so jemand auch eine Analysemethode zur Findung des optimalen Buchtitels anwendet. Er packte die unterschiedlichen Titelvarianten in Google AdWords Anzeigen und wählte dann die Anzeige mit den meisten Klicks. "Super Crunchers" war der Sieger.

Klar, dass ich diese Methode auch anwenden werde um den Titel für mein nächstes Buch, das 2008 erscheinen soll herauszufinden. Businessideen teste ich mit der Methode bereits.

Quelle: Newsletter von Tim Manners

Kommentare

Wolff Horbach

Super Idee! Ich habe gerade ein Buch-Exposé eingereicht. Darin steht zwar ein vorläufiger Buchtitel. Aber der endgültige Titel ist noch nicht festgelegt. Mal sehen, ob der Verlag sich darauf einlässt ...

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.