Yahoo News Globe: Einfach nur großartig
Logotrends

Mundpropaganda Marketing, noch mehr Rezensionen

Karin Janner vom NewMarketing Blog (gut, dass es solche Blogs jetzt gibt!) gibt eine ausführliche Inhaltsangabe zum Buch und verleiht ihm am Ende 5 Sterne, die Amazon-Höchstnote. Hier ein kleiner Auszug aus ihrem Text, den jeder lesen sollte, der noch eine Einführung in das Buch sucht.

"Der Text ist durch eine Fülle von praktischen, gut kommentierten Beispielen aufgelockert - erfrischenderweise nicht nur allseits bekannte wie Apple, Amazon oder Blair Witch Project. Einige kennt man schon aus seinem 2006 erschienenen Buch "Marketeasing", die meisten sind aber neu dazugekommen.
Man merkt sowohl, dass Herr Röthlingshöfer selbst Praktiker ist, als auch, dass er sich die Mühe gemacht hat, gründlich zu recherchieren, das Buch ist eine wunderbare Ideenquelle geworden!
Dank seiner guten Schreibe kommt man in der Lektüre des Buches rasch voran und muss oftmals schmunzeln. Nur das Ende war mir etwas zu abrupt (oder fehlt in meinem Buch die letzte Seite...?) und die Literaturliste zu kurz - nicht alle erwähnten Werke tauchen dort auf.

Fazit: Kaufen, lesen, anwenden. 5 Sterne von mir."

Knut O.E. Pankrath schreibt im Gemeinschaftsraum von bblogs.de

"Bernd Röthlingshöfer arbeitet mit zahlreichen gut ausgewählte Beispielen, die den Leser unabhängig vom Vorkenntnisstand schnell in die Materie hinein ziehen. Die aus Autorensicht offenbar notwendige Wissenschaftstheorie wird nach dem Muster

  • prägnante Überschrift
  • auf den Punkt gebrachte Erklärung in allgemein verständlicher Sprache
  • knackiges Fazit

verabreicht. Das finde ich gut und es hebt für mich hervor, dass es nicht wirklich notwendig ist, sich zu tief mit den vielen Theorien am Markt herum zu plagen. Vielmehr kommt es immer wieder auf die Antwort folgender Frage an: Wie nutze ich das am besten für mein Unternehmen?"

Susanne Melles, Autorin mehrerer Blogs und Unternehmerin hat das Buch in ihrem Sanovia Blog rezensiert

"Bernd, du hast es auch mit diesem Buch wieder geschafft, dass ich freiwillig und gerne (und, nur der Vollständigkeit halber, ohne finanzielle Vorteile) Werbung für dein Buch mache.

Nur eines werde ich nicht tun - dieses Buch verleihen. Weil es nämlich als Handwerkszeug ab sofort immer in der Nähe meines Schreibtisches stehen wird."

Tja. Wenn es niemand verlieht, hilft nur eines: Kaufen.

Vielen Dank an alle Rezensentinnen und Rezensenten.

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.