Wie mache ich meine Leser sichtbar?
Termin-Shopping

Unbedingt lesen: Groundswell

Groundswell_2 Noch nie ein Buch in der Hand gehabt, das so klipp und klar erklärt, worum es für Unternehmen in den nächsten Jahren überhaupt geht. Auf den ersten Blick könnte man sagen: ein Web 2.0 Ratgeber. Aber der Begriff Web 2.0 ist ja so doof, weil unpassend. Er verniedlicht die Situation, in der sich Unternehmen heute befinden - nahezu alles, was sie über Marketing, Vertrieb, Werbung gelernt haben, passt auf die sich verändernde Welt nicht.
Unser Marketingfachwissen ist nämlich nicht etwa zeitlos - es ist aus dem 20.Jahrhundert. Richtigerweise heisst es im Untertitel zum Buch dann auch: "Winning in a world transformed by social technologies."
Klasse Anleitungen, sehr gute Fallbeispiele - ein absoluter Kauftipp!
Nur zwei Nachteile. Erstens: Das Buch ist in englischer Sprache geschrieben, was seine Verbreitung hierzulande einschränken dürfte. Zweitens: Den Titel "Groundswell" konnte ich bis heute nicht übersetzen. Da hilft auch kein Leo.

Kommentare

K. Heidtmann

Da kann ich helfen: Das heißt "Dünung" im übertragenen Sinne "Anschwellen", "Zunahme"
(also nicht als "grounds-well" lesen, sondern als "ground-swell"). Daher auch wohl die konzentrischen Ringe auf dem Umschlag.

Bodenseepeter

...bestellt.

Roland Kopp-Wichmann

Hallo,
ja LEO ist auch nicht so gut: Ich habe in meinem Online-Übersetzer nachgeschlagen und die Bedeutung ist ganz einfach: http://www.dict.cc/?s=groundswell

PS: Das Buch habe ich mir gleich mal bestellt, da ich Ihre Empfehlungen, egal ob in Ihren Büchern oder der Werbepraxis klasse finde.

Kurt Schulte Herbrüggen

Gibt es auch als Hörbuch, z.B. bei audible.de.

Bernd Röthlingshöfer

Danke für die Tipps! Und für das Lob natürlich auch :-)))

Marko Kause

Vielen Dank. Habe es mir schon bestellt nach dem Guy Kawasaki es empfohlen hatte. nun bin ich umso gespannter.

Kerstin Plehwe

Vielen Dank für den Tipp, klingt auf jeden Fall sehr spannend - nicht nur, weil ich mich ja mit meinem neuem Buch auf verwandtem Territorium bewege (Link gerne auf Wunsch ;-))

Ich bin sehr gespannt, ob es Unterschiede zwischen dem deutschen und dem amerikanischen Markt gibt. In Deutschland habe ich das Gefühl, dass hier noch sehr viel verschlafen wird und - siehe z.B. aktuell Persil - oftmals noch herkömmliche Strategien genutzt werden.

K. Heidtmann

Kann - es hat ein bisschen gedauert - wohl auch "Grundsee" heißen, also für jene Monsterwellen stehen, die durch Bewegungen auf dem Meeresboden entstehen.

Wahrscheinlich ist aber die Doppelbedeutung durchaus gewollt mit "grounds well" = "Düngung".

Im Internet findet man viele Seiten mit sozialen und / oder ökologischen Bewegungen dieses Titels.

Bernd Röthlingshöfer

Düngung oder Dünung?

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.