Dieselfahrzeuge, Banknoten und Paris Hilton
Kompetenz statt Stoff-Bulimie

Wie pflegt man schwache Verbindungen?

Das Internet ist die Domäne der schwachen Verbindungen: Du kennst tausende Leute, tausende Leute kennen Dich. Und ständig ist man mit ihnen in Verbindung. Man twittert, man bloggt, man schreibt Statusmeldungen in XING oder füttert den Newsfeed in Facebook. Echte Freunde? Werden das vielleicht später mal.
Und deshalb twittert, facebookt, bloggt und xingt man. Alles, um schwache Verbindungen am Leben zu erhalten und irgendwann vielleicht in starke umzuwandeln.

Geht's auch mit weniger Aufwand?

Klar. Zum Beispiel mit dem Pointenabo des Schweizer Texters Aurel Gergey. Der hält Kontakt zu Kunden  und potenziellen Kunden mit seinem Pointenabo. Einmal im Monat gibt's ein Zitat per Newsletter frei Haus geliefert. Zum Beispiel dieses:

"Qualität bedeutet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware."

Hermann Tietz, Gründer der Hertie-Kaufhauskette

1.746 Abonnenten gibt es für das Abo. Wollen Sie auch einer werden?

Zum Pointenabo.

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.