Online Workshops - wie man die fehlende Nähe beim Lernen auf Distanz herstellt
Karlsruher Manifest und Ethik für Mobile Marketing

Blog-Stöckchen: Was bringen Marketing-Blogs?

Michael van Laar hat mir dieses Stöckchen zugeworfen:

Seit wann gibt es das Blog?

Seit Dezember 2003.

Was war der Auslöser, um das Blog zu starten?

Ich suchte eine Möglichkeit mein erstes Buch "Werbung mit kleinem Budget" mit kleinem Budget zu bewerben. Schnell, preiswert und einfach, sofort publizieren zu können, also zu bloggen, das gefiel mir.

Welchen Zweck hat das Blog?

Erst nen Werbezweck. Dann einen Ordnungszweck. Später einen Unterhaltungszweck. Und zuguterletzt einen Selbsterhaltungszweck.

Was hat das Blog bisher „gebracht“?

Ein paar tausend Leser, ausreichend Geld, unzählige wichtige Freund- und Bekanntschaften.

Oh schade schon vorbei. Dann werfe ich mal weiter zu: Biggi Mestmäcker, Karl Heinz Heidtmann, Karin Janner, Thomas Scheuer, Silke Spraul.

Kommentare

Karin Janner

Danke für`s Stöckchen, hat Spaß gemacht :-)

Habe alles ordnungsgemäß beantwortet, weitergeworfen und einen Trackback geschickt, der aber irgendwie nicht angekommen zu sein scheint.

Darum hier noch mal der Link - mein Beitrag zum Stöckchen-Spiel:
http://tinyurl.com/4naxqt

Grüße, Karin Janner

Frank Neuhaus

Hi Bernd,

ich habe Michael's Stöckchen auch aufgegriffen und hier etwas dazu geschrieben: http://www.adthink.de/news/kw2708_warum_eigentlich_wochentliche_news

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.