Das nervt: Grafiker ohne Mindestkenntnisse des Web
Seth Godins neues Marketingmodell

Vom Weinkäufer zum Werbeträger

Seit einiger Zeit bestelle ich Wein bei Winzern direkt. Dabei ist mir aufgefallen, die Weinkartons erlauben es meist nicht, eine kleine Zugabe als Dankeschön dazu zu packen. Bestellt jemand 12 Flaschen ist der Karton voll. Das macht es also schwer, einem Stammkunden einfach mal ein Fläschen aus dem Sortiment beizulegen, dass er noch nie gekauft hat.
Wenn man der Kundenbestellung also von Zeit zu Zeit ein kleines Geschenk beilegen wollte, dann müsste es klein und flach sein.
Hier ist die Lösung:

Popptags1

Geschenkanhänger von Popptags via Swissmiss

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.