Hier kostenlos downloaden: "Wer macht eigentlich...Mundpropaganda-Marketing?"
Shopify bietet jetzt Kreditkartenzahlung auch für deutsche Kunden

Die neueste Brainstorming-Technik: Hypnose

In den USA greifen Firmen jetzt zu einer neuen Ideenfindungstechnik. Sie lassen ihre Mitarbeiter - zum Beispiel während Kreativsessions - hypnotisieren. Im Hypnosezustand sprudeln dann vielleicht neue Ideen ganz ohne die üblichen Denkblockaden.
Wer es ausprobieren möchte, kostet so etwa 10.000 - 20.000 US Dollar für eine Session mit acht Mitarbeitern.
Hier gehts zum Hypnotiseur.
Gefunden im Trendletter 07/2008 (nur im Print lesbar)

Kommentare

alexander grosch

Interessante Idee. Reizen würde es mich schon das Ganze mal auszuprobieren. Aber ich denke ich muss noch eine Weile auf die herkömmlichen Kreativitätstechniken zurückgreifen...
Die Frage ist nur, ob es irgendwann billiger werden wird.

Grüße Alex!

Sigi

So neu ist das nicht. Hypnose im Businesskontext vom Blokaden lösen bis hin zu Kreativsitzungen gibt es schon seit Anfang der 90er Jahre. Und steht und fällt nicht jede gute Kreativrunde mit dem emotionalen Zustand der Teilnehmer. Gerade eine hypnotisch/medidative Vorbereitung schafft eine gute Grundlage, bevor es zum eigentlichen Ideenfinden geht. Auch ist eine nicht zu große Hypnosetiefe besonders wirkungsvoll, da manche Kreativtechniken noch den verbalen Dialog brauchen.Ich mache ähnliche Dinge jedenfalls häufig mit gutem Ergebnis.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.