Wie man Mundpropagandisten einfach und effektvoll einbindet
Der Teaser gibt den Takt vor

Kauft bei meinen Lesern (9): Heute bei Anthony Robert Hammond, Anthony's Garage Winery

Über die Garage Winery bin ich schon ein paar mal gestolpert. Mir sind die knallbunten Etiketten aufgefallen und die frechen Bezeichnungen wie Sugar Babe, Goldmarie, Pearls & Roses oder Rosamunde. Ich muss zugeben - bestellen wollte ich da noch nichts. Das Ganze kam mir eher vor wie eine Produktlinie für den Alkopop-versauten Gaumen. Aber der Marketeasing-Ansatz mit den sau-frechen Namen war klasse! Bis ich dann bei Lars Breidenbach das hier las:

"Im Duft schon klar und sauber, überrascht mich der Wein mit eher dezenter Frucht und Süße. Beim ersten Nippen bin ich fast enttäuscht, doch dann kommt mit jedem Schluck mehr Trinkfreude am "Pearls and Roses" auf! Sehr feine Perlage, harmonische Säure, frischer klarer Charakter. Etwas Erdbeere und Quitte im Bukett, absolut nicht die erwartete Fruchtbombe, sondern ein ausgewogenes, dolles Stöffchen."

Sitting_on_the_palettes 1.Was gibt es bei Euch zu kaufen?
Die Garage Winery produziert Weine mit einer etwas anderen Ausrichtung. Mit unserem eher bunten Design wollen wir Wein über den optischen Weg kommunizieren und den Zugang dazu deutlich erleichtern. Die Hemmschwelle, Wein direkt beim Winzer zu kaufen soll gesenkt werden. Unsere Weine wie „Rosamunde“ (=Rosé) und „Sugar Babe“ (= süßer Riesling) helfen dabei. Diese gibt es in großen, als auch in kleinen Flaschen. Ebenso unsere Website als www.garage-winery.com und www.mini-garage-winery.com

2. Warum gerade bei Euch?
Unsere Garagen Weine gibt es nur bei uns. Wir sind das Original. Nur bei uns wird gedanklich geschraubt und neue Ideen entwickelt. Wir haben Weine, die es eben nur bei uns gibt. Wir haben die Mini-Linie entwickelt und da das gut ankommt, gibt es auch schon die ersten Nachahmer bestimmter Produkte.

3. Seit wann gibt es das Geschäft?
Die Gründung eines Weingutes startete im Jahre 2000. Die Garage Winery gibt es seit 2004. Am Anfang haben wir mit dem klassischen Weinmachen begonnen. Es gab nur Weine mit Lagenbezeichnung und relativ konservativen Etiketten. Doch ziemlich schnell haben wir gemerkt, dass uns als x.tes Weingut niemand hier braucht. Wir mussten unseren Platz suchen. Ein Studienkollege aus der Pfalz besuchte uns in unserer Garage, schaute sich um und sagte: „das ist ja ein richtiges Garagen-Weingut“ Das war die Zündung für uns. Daraus entwickelte sich der Weine „Garage“, der so gut ankam, dass wir spürten: da ist Raum für uns. Und so kamen immer mehr Weine in diese Linie mit dazu.

4. Welche Werbemaßnahmen betreibst Du?
Wir sind in der Presse recht gut vertreten, wie diese Woche im „Stern“, im August in der „Brigitte“. Daneben Berichte in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“, der „Für Sie“, „Wiesbadener Tagblatt“. Am 14. November kommt um 20.15 h im Hessischen Fernsehen ein Bericht über uns. Deutschlandfunk und Deutsche Welle TV waren ebenfalls schon bei uns. Daneben haben wir unsere Homepage als wichtigen Kontakt und Werbeplattform für unsere Weine.
Ausserdem ganz wichtig unsere zwei Hoffeste, die wir im Jahr veranstalten, um den direkten Kontakt mit dem Kunden pflegen zu können.

5. Welches ist Dein spezielles Angebot für uns?
Unser spezielles Angebot: Wer mit dem Zusatz „Bernd Röthlingshöfer“ Wein bei uns bestellt, bekommt eine unseren trendigen Mini Flaschen kostenlos dazu.

So dann ordert mal schön. Die Fragen beantwortete übrigens Simone Böhm.

Kommentare

reinsen

Interssantes Interview über die gelungene Geschäftsidee. Auch ne gute Studie, wie man in Medien präsentiert wird, das Marketing also fast zu einem Selbstläufer wird, wenn man sich besonders positioniert...

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)