Die Provence - in Sachen Marketeasing ganz weit hinten
Die 100 größten Werbefehler... letzter Aufruf

Kunde 2.0 und Marketing 1.0?

Kunde 2.0 und Marketing 1.0? Das kann nicht funktionieren! Marketing von oben herab - und die Konsumenten laufen reihenweise davon. Das neue Marketing tickt völlig anders: Beziehungsarbeit löst die klassischen Theorien vom Eye-Catcher bis zum Werbedruck ab. Bürgermedien geben den Kunden Macht über Marken. Alles läuft über Begeisterung und Engagement. Aber wie wird das Marketing so anziehend,
dass die Menschen es (wieder) in ihrem Leben haben wollen?

Wer sein Old School Denken in Sachen Werbung endlich auf die Müllkippe werfen will und sich fragt, wie die neuen Spielregeln funktionieren, der ist herzlich eingeladen an einem der folgenden 3 Workshoptermine teilzunehmen.

19.11.2008 Zürich
26.11.2008 Hamburg
10.02.2009 München

Hier ein Überblick über die Workshop-Inhalte:

Klassische Werbung wirkt nicht mehr
• Werbung? Cool ist was anderes
• Arrivederci Aida - das Ende der alten Erfolgsformeln
• Nichts ändert sich, wenn Sie sich nicht ändern: Die umfassenden Herausforderungen für Ihr Unternehmen
• Die sechs Mantras für Marketeaser

Gute Werbung muss sich von selbst verbreiten
• Die Grundlagen der Mundpropaganda
• Wie Sie Gespräche auslösen
• Wie kreiert man ansteckende Botschaften?
• Wie bringt man ansteckende Botschaften in Umlauf?
• Welche Rolle spielen die Überträger?
• Der Mehrwert der Mundpropaganda
• Mundpropaganda planen und steuern?

Je näher desto besser. Marketeaser und der Kunde
• Der neue Wert der Kunden
• Wie Sie mehr Nähe zu Ihren Kunden herstellen
• Die Erfolgs-Gemeinschaft mit dem Kunden
• Stammkunden als Botschafter des Unternehmens
• Die Elite der Stammkunden: Fans

Marketeaser im Netz
• Das Internet: Ihr neues Alpha-Medium
• Das Web: Die Heimat der Kundenmedien
• Wie Weblogs Nachrichten verbreiten
• Passive Promotions, die Marketeaser-Strategie im Netz

Ausblick: Die nächsten fünf Jahre
• Fünf Trends, mit denen Sie rechnen müssen
• Die Zukunft hat schon begonnen

Mehr Informationen auf der Website der Vereon AG und hier im Flyer (PDF herunterladen)

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.