Die Schönfärber von Meersburg
Wenn Werbung Wärme schenkt

Musik erst im Internet, dann auf CD verkaufen

Die französische Chansonsängerin Patricia Kaas ist die erste prominente Musikerin im deutschsprachigen Raum, die ein neues Album zuerst über digitale Kanäle veröffentlicht und dann später als CD herausbringt. Ab dem 15.12.2008 ist das neueste Werk des Weltstars in deutscher Version bei allen bekannten Online-Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu haben. Am 1.1.2009 startet der weltweite digitale Verkauf. Erst danach wird "Kabaret" auch auf CD zu kaufen sein.
Das ist spannend. Mehr als 16 Millionen Tonträger hat Patricia Kaas bis heute verkauft. Jetzt gibt sie dem Internetvertrieb den Vorzug.
Unterstützt wird sie bei diesem Vorgehen von der Firma believe. Dieses Unternehmen hilft Künstlern als Distributionspartner ihre Musik über mehrere Hundert Onlineshops weltweit digital zu vertreiben.

Ich denke, dass ist ein Weg, den wir öfter sehen werden. Bei Film, Musik und auch bei Büchern. Denn viele Konsumenten müssen - vor allem Musik und Filme - nicht mehr als anfassbare Produkte besitzen, um sie genießen zu können. Und für Newcomer sind die digitalen Vertriebskanäle wohl schon bald der unverzichtbare Testmarkt, in dem sie sich für ein massenhafte Vermarktung qualifizieren können.

Quelle: Pressemeldung believe

Kommentare

Billigflug

ja warum nicht. so viele künstler treten mit ihrer musik erst im internet auf bevor sie dann wirklich eine cd releasen.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.