Der Sloganizer lebt! Jetzt auch auf Facebook!
Websitetipp der Woche: design-produkte.de

Hier versandet nix

Mal angenommen, Sie würden Nahrungsmittel herstellen und jemand beschwerte sich über Sand in ihrer Paella? Was würden Sie tun? Totschweigen, ignorieren, wegdiskutieren, kleinreden?

Nachdem ich gerade mit so einem Unternehmen der "Das-Kann-nicht-sein-Fraktion" im Clinch liege, das sich überflüssigerweise zur Premiumklasse der deutschen Möbelmarken zählt, finde ich es umso bemerkenswerter, wie Frosta Beschwerden anpackt. Unter der Überschrift "Paella knirscht manchmal", steht dort im Frosta-Blog das folgende:

"Es kommt immer mal wieder vor, dass man beim Essen von Paella ein leichtes Knirschen im Mund spürt. Dafür gibt es zwei mögliche Gründe. Es könnten Sandreste sein, die beim Waschen der Muschel nicht herausgespült worden sind. Es sind aber meistens kleinste Muschelschalenreste, die aus natürlichen Gründen (die Muschel hängt eben sehr an ihrer Schale) nicht immer 100%ig entfernt werden. Da es sich normalerweise um kleinste Teilchen in der Größe von Sandkörnern handelt, besteht keine gesundheitliche Auswirkung – man nimmt es eben wahr.

Da sich häufiger Verbraucher bei uns beschweren, dass die Muscheln sandig wären stellen wir uns nun die Frage, ob wir vielleicht die Muscheln aus unserer Paella herausnehmen sollten.

Wie sind so die Meinungen?"

Kommentare

Michael

Ich bin bei einem kleinen sehr exclusiven Möbelhersteller. Wir haben es uns zur Maxime gemacht
unsere Möbel ohne größere Diskussionen zurückzunehmen oder einfach umzutauschen. Es ist für uns als kleinen Hersteller kostengünstiger als lange Diskussionen und
Begutachtungen. Wir trauen uns auch zu auf einige unserer Produkte eine 20 Jahresgarantie zu geben. Unsere Kunden sind dann immer wieder sprachlos das wir nicht lange nachfragen.

M.Klotz

Dass Unternehmen leider immer wieder falsch mit Reklamationen umgehen zeigt auch der Fall Youtailer, den ich in meinem Blog beschrieben habe:
http://competenceselling.wordpress.com/2010/02/03/super-pr-aber-youtailor-liefert-nicht/
Schade, dabei könnte man wirklich daraus lernen und einiges leicht besser machen.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)