Es regnet Gedichte
Neu bei Amazon: Die Autorenseiten

10 Gründe, kein Brainstorming durchzuführen!

So eine Überschrift bleibt bei mir hängen, macht mich neugierig und schwupps öffnete ich den neuesten Newsletter von Kreativ-Coach Mario Pricken, der das wunderbare Buch "Kribbeln im Kopf" geschrieben hat. Und das sind Mario Prickens 10 Gründe:


1. Weil die Teilnehmer kein Wissen über den Kreativprozess oder kreative Denkstrategien besitzen und sich stattdessen zu 100% auf ihre Intuition und Tagesverfassung verlassen müssen.

2. Weil die Ziele viel zu vage sind und die Teilnehmer unterschiedliche Vorstellung vom Endergebnis haben.

3. Weil die Teilnehmer mental den Schritt aus dem Tagesgeschäft nicht schaffen!

4. Weil es selten gelingt, die Gruppenanpassung und die Political Correctness während des Meetings aufzubrechen.

5. Weil die Vorgesetzten und Kunden der Teammitglieder keine radikale Kreativität einfordern. Manager denken ab einem gewissen Alter eher an die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes als sich auf risikoreiche Ideen einzulassen, die auf unbekanntes Terrain führen.

6. Weil die Meetingräume eher an moderne Schulräume erinnern, als dass sie zu unkonventionellem Denken einladen.

7. Weil sich nur Insider unter den Teilnehmern befinden und Kunden oder fachfremde Personen als störend empfunden werden.

8. Weil bereits tausende Menschen tausende Stunden vor ihnen über das Thema nachgedacht haben. Freies Assoziieren, wie es im Brainstorming erfolgt, produziert meist nur leicht variierte Klischees. Für die Big-Idea sind gut präpariertes Material, tiefgreifendes Wissen und ungewöhnliche Methoden notwendig.

9. Weil die Teilnehmer nicht gelernt haben, in Chancen und Möglichkeiten zu denken, und stattdessen Profis im Aufspüren von Problemen und Hindernissen sind, die eine Idee bereits im Geburtsstadium vernichten. Frei nach dem Motto: „Wir haben für jede Lösung ein Problem”.

10. Weil zu wenig Zeit und Aufmerksamkeit in die Ideenfindung investiert wird. Ideen sind zwar das erste Glied einer Wertschöpfungskette, aber die meisten Unternehmen erkennen deren Wichtigkeit nicht.

Wer wissen will, wie es besser geht, besucht sein Kreativitätstraining in Wien. Zwar nicht ganz billig, aber sicher "kribbelnd".

Datum: Fr, 05. Nov. bis Sa, 06. Nov. 2010
Teilnehmeranzahl: Max. 18 Personen
Dauer: An beiden Tagen von 9:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort:  1010 Wien / Österreich
Trainer: Mario Pricken
Investition inkl. Unterlagen: EUR 1.890,00 (exkl. Mwst.)

Kommentare

claudio rimann

guten tag,
wo gibts denn den besagten newsletter von mario pricken zu abonnieren?
beste grüsse

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.