7 kostenlose Tools für die Webbeobachtung
QR-Codes: Kreative Anwendungen für den Quick Response Code

Verbessern Sie Ihr Profil für 5 Euro

In Magazinen und Zeitschriften erscheint so gut wie kein Porträtfoto mehr, das nicht mit Photoshop retuschiert wurde. Von der Werbung ganz zu schweigen. Auch Fotografen geben heute kein Bild mehr an den Kunden weiter, das sie nicht vorher per Software bearbeitet und aufgehübscht haben. Aber wie sieht es eigentlich mit Ihrem Profilfoto bei XING oder Facebook aus? Oder den Porträtfotos Ihrer Mitarbeiter? Die haben Sie selbst geschossen?
Dann lassen Sie diese jetzt von Profis retuschieren!
Das Berliner Unternehmen Glamya hat Fotoretuschen für jedermann möglich gemacht. Dort kann man einfach sein Foto hochladen und dann professionelle Fotoretuschen in Auftrag geben. Der Preis ist unschlagbar günstig: eine Standardretusche gibt es dort bereits ab fünf Euro.

Wer bereit ist mehr zu zahlen, gibt sein maximales Budget an und lässt sich dann von erfahrenen Designern Vorschläge machen. Diese retuschieren das Bild, zeigen einem das Endergebnis und erst, wenn man damit zufrieden ist, wird gezahlt.
Man kann dort zum Beispiel nicht nur Hautfarben aufhellen oder generell die Fotofarben verbessern. Die Retuscheure können auch Wimpern verlängern, Bauch oder Brust straffen, Haut verschönern, dünner aussehen, Farben verbessern, Augenringe entfernen, Augenfarben verändern, Glanzeffekte zaubern und vieles mehr.
(Offenbar nehmen die Designer am liebsten Frauen für ihr Verschönerungsprogramm. Aber natürlich eignet sich der Service auch für Männer.)

Kommentare

Marc

seit wann können auch Männer das Angebot nutzen, das wäre neu.

Selbst auf der HP steht noch:
"glamya ist die Zukunft der Fotoretusche & Beauty Retusche für Frauen."

Bernd Röthlingshöfer

Klar peilt Glamya Frauen an. Aber die AGB schließen das Angebot für Männer nicht aus.

Roland Kopp-Wichmann

Vorsicht!!
Die machen ja viel Werbung für ihren Dienst aber der Service ist lausig.
Ich habe ein Bild hochgeladen, Geld über Paypal gezahlt und das war's.
Keine Mail, von einer Retusche ganz zu schweigen.
Im Impressum ist keine Mailadresse angegeben. Dort steht, dass die Firma erst gegründet wird.
Über XING habe ich jetzt mal den Gründer angeschrieben, hoffe, das es hilft.

Roland Kopp-Wichmann

Nach meiner Reaklamation ging es dann sehr schnell.
Habe mittlerweile neun retuschierte Vorschläge bekommen und bin sehr zufrieden.

Bernd Röthlingshöfer

ok super. Vielen Dank für das Feedback. Der erste Kommentar war doch beunruhigend.

d.schrohe@pro-acct.de

Hallo Herr Röthlingshöfer,

ich halte nächsten Montag, den 10.10.2011, einen Vortrag über benutzerfreudliche Websites bei der IHK Kaiserslautern. Wie ich gesehen habe sind Sie für die Werbepraxis aktuell zuständig. Wäre es für Sie interessant mir 50 aktuelle Exemplarte zwecks Werbung zur Verfügung zu stellen.

Ich freue mich auf Ihr Feedback.

Beste Grüße

Dieter Schrohe

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.