Previous month:
Oktober 2011
Next month:
Dezember 2011

Das wundert mich nicht: Werbeerfolg wird kaum gemessen

Soeben erhalte ich eine Presseinformation über den "Werbereport Dienstleistungsgewerbe 2011/12" der die lokalen Marketingaktivitäten von lokalen Dienstleistern wie bspw. Handwerker, Finanzberater auch Ärzten in Deutschland untersucht. Die gemeinsame Studie des Institut für Marketing und Kommunikation (imk) und der auf Mittelstandsmarketing spezialisierten Internetfirma WinLocal basiert auf der bundesweiten Befragung von 1.600 Betrieben sowie 1000 Verbrauchern.

Erschreckend, dass keine Erfolgskontrolle betrieben wird. Aber andererseits wundert es mich überhaupt nicht.  "Keine Erfolgskontrolle" gehört zu den "100 größten Werbefehlern" und wird daher auch in meinem in Kürze erscheinenden Buch "Die 100 größten Werbefehler ... und was Sie dagegen tun können" behandelt.

Hier ein paar Ergebnisse aus der Studie, was die Online-Werbung betrifft:

  • 27 % weiß eigenen Angaben zufolge gar nicht, dass die Messbarkeit bei Online-Werbung möglich ist
  • 71 % führen gar keine Erfolgskontrolle durch
  • 3 % lassen sich von dem von ihnen beauftragten Online-Vermarkter einen Report geben, der den Erfolg (oder Misserfolg) messbar nachweist

Weitere Informationen: www.winlocal.de


Weihnachtsgeschenk-Tipp: Ihr eigener Kaffeemix

Suchen Sie ein Weihnachtsgeschenk, das speziell für einen einzelnen Kunden gefertigt werden soll? Keine Massenauflage, sondern ein Einzelstück, so individuell wie möglich? Dann wäre vielleicht Kaffee, Deutschlands beliebtester Muntermacher etwas für Sie.

Auf der Website sonntagmorgen.com können Sie eine individuelle Kaffeemischung in Auftrag geben: Mischen Sie Ihren Kaffee aus 9 reinen Ländersorten und durch den Zusatz von Aromen. Geben Sie dem Kaffee Ihren eigenen Namen und fertig ist das höchst individuelle Geschenk. 1.716 Kombinationen sind derzeit möglich.

Kosten: 250 g  z.B. Mix aus 125g Nicaragua Maragogype/ 125 g Äthiopien Yirgacheffe  6,55 Euro zzgl. 3,90 Porto und Verpackung

Website: http://www.sonntagmorgen.com


Klasse: Split-Tests zum Miträtseln

Welches Onlineformular wird häufiger ausgefüllt? Welcher Text führt zu mehr Bestellungen? Gewinnen große oder kleine Bilder mehr Käufer?

Alles Fragen, die man sich beim Gestalten einer Website oder eines Onlineshops immer wieder stellt. Die Antwort darauf könnte einfach sein. Ein Spli-Test, bei dem 2 Versionen gegeneinander getestet werden, könnte die Antwort bringen.

Aber die deutschen Unternehmen sind Testmuffel. Amerikanische Unternehmen aber auch. Deshalb hat die amerikanische Online-Journalistin Anne Holland eine Website und einen Newsletter ins Leben gerufen, um die Idee von Tests weiter zu verbreiten.

Nun darf man einmal pro Woche miträtseln, welche von zwei Versionen der jeweilige Testsieger war. Das macht Spaß und lehrreich ist es obendrein.

Hier geht es zur Website: http://whichtestwon.com/


Die beste Handwerker-Website des Jahres 2011

Die Handwerker-Website des Jahres ist: Ein Blog. Und zwar das Blog des badischen Malerunternehmers Werner Deck. Das hat den Wettbewerb von MyHammer mit der Wahl zur besten Handwerkerseite 2011 gewonnen.
Für die Leser hier ist Werner Deck kein Unbekannter, denn immer wieder überrascht er mit guten und unkonventionellen Werbeideen, über die ich hier und in meinen Büchern berichtet habe.

Zum Beispiel mit dem Plüschbärchen Clemens: Wie ein Plüschbärchen Mundpropaganda auslöst.
Und auch sein Blog stellte ich bereits unter dem Titel „Grandios erfolgreich“ hier vor fast exakt einem Jahr hier vor.

Aus der Presseinformation: Der Blog des Malermeisterbetriebs malerdeck, von Werner Deck, aus Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe überzeugte bei der über sechs Monate laufenden Abstimmung in den drei Bewertungs-Kriterien „Design“, „Inhalt“ und „Benutzerfreundlichkeit“. Die Webseite erhielt die meisten Bewertungs-Punkte in der Kategorie „Maler & Lackierer“ und gewann dank des besten Abstimmungsergebnisses aller teilnehmenden Webseiten den Gesamt-Titel „Handwerker-Seite des Jahres 2011“.

Glückwunsch lieber Herr Deck von hier aus und noch viele spannende, gute Ideen!