Kleine Kosten, große Wirkung: Preiswerte Werbung für Handwerker
Was halten Sie eigentlich von: Qualitätssicherung in der Werbung?

Tolle Marketasing®-Idee eines französischen Restaurants: Werden Sie Küchenchef für einen Tag

Unternehmen, die das Marketeasing®-System einsetzen, behandeln ihre Kunden anders, als herkömmliche Unternehmen. Sie bauen bewusst an einer Erfolgsgemeinschaft mit dem Kunden. Nur wenn beide Seiten Erfolg haben, ist die Beziehung ausgewogen.

Die "Gemeinschaft mit dem Kunden" darf man nicht nur mit schönen Worten beschwören, sie muss auch erlebt werden. Dazu vermittelt das Marketeasing®-System mehrere Methoden. Unter anderem die Methode “ Bühne für den Kunden schaffen“. Unternehmen bieten Kunden die Gelegenheit, sich wie auf einer Bühne selbst zu präsentieren.

Ein richtiges Wow-Beispiel dafür kommt jetzt aus Paris. Dort hat Ludovic Dalavaud aus der Methode, Kunden eine Bühne zu bieten, ein Geschäftsmodell für sein Restaurant (50 Sitzplätze) gemacht. Es nennt sich 1jour1chef – im Deutschen etwas holpriger 1Tag 1Küchenchef – und macht den Traum vieler ambitionierter Hobbyköche wahr, für einen Tag Chef einer professionellen Küchencrew zu sein. Der Küchenchef bestimmt die Auswahl der Speisen, die Menüfolge, die Zutaten und die Art der Zubereitung, kann dabei aber auf die professionelle Unterstützung der Küchenmannschaft bauen.  Eine tolle Idee für Familienfeste oder Partys mit Freunden.

Genauso gut kann man aber auch den alltäglichen Gästen des Restaurants seine Kochkünste offenbaren. Doch jede Wette: die meisten Küchenchefs werden die 50 Restaurant-Plätze mit ihren Freunden und Bekannten selber füllen.

Auf der Website werden die bisherigen Küchenchefs und ihr Tag als Chef präsentiert.

Website: www.1jour1chef.com

Contact: www.1jour1chef.com/contact_ecriveznous.php

Gefunden im Springwise Newsletter

Kommentare

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)